Als Luoghi, zu Deutsch Orte, verstehen wir natürlich auch Trient und Kempten, die 2017 das 30-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft feiern. Dieses Jubiläum ist Anlass für die Ausstellung, die die Künstlergruppe La Cerchia zunächst in Trient und nun in Kempten in der Galerie Kunstreich zeigt, und zugleich Anlass für das Thema, das sie dafür gewählt haben.

Orte – ein kleines Wort, das die Phantasie schnell in ihren Bann zieht. Jenseits physischer und rein geographischer Natur sind Orte auch Projektionsflächen für Bilder im Kopf, für Erinnerungen oder Visionen: Wo waren wir, wo werden wir sein, wo wollen wir hin? An anderen Orten machen wir persönliche oder auch gemeinschaftliche Erfahrungen fest. Zu manchen möchten wir gerne zurückkehren, an anderen waren wir nie und kennen sie nur aus Erzählungen oder der Zeitung. Wiederum andere gibt es längst nicht mehr. Und manche haben wir übersehen, oder hat es nie gegeben: Sie sind gemalt, neu interpretiert, zusammengefügt oder gar frei erfunden von Künstlern, die unsere Blicke in andere räumliche, aber auch zeitliche Dimensionen lenken.

Orte können so „Gegenstand von Phantasievorstellungen oder abstrakt durch Perspektiven und Kartierungen messbar sein. Dies sind auch einige Richtungen, die die Künstler unserer Gruppe bei der Verarbeitung dieses Themas eingeschlagen haben. Doch wie wir ja alle bestens wissen, zählen die Absichten in der Kunst nur bis zu einem gewissen Punkt: Bei der Schaffung und Entstehung eines Werkes kommt immer auch eine gewisse Zufälligkeit mit ins Spiel, die der Künstler dann zu deuten und eventuell aufzuwerten hat“, erzählt Adriano Fracalossi, Vorsitzender der Künstlergruppe aus Trient.

Diese Zufälligkeit – von manchem auch als Absicht einer eigensinnigen und autonom handelnden Kunst empfunden – plus des Künstlers Intention erzeugen im Zusammenspiel mit den verschiedensten persönlichen Erfahrungen der Betrachter immer wieder neue Blickwinkel und Sichtweisen, Stand- oder Fluchtpunkte – also Orte.

„Der Zauber des Wortes verwandelt sich so in Kunst“, schreibt der Trienter Bürgermeister Alessandro Andreatta der Künstlergruppe in ihren Ausstellungskatalog und dankt ihr, dass sie „mit ihrem Einsatz unsere Stadt bereichert und zu einem Ort der greifbaren Gefühle werden lässt“. Diesem Dank für einen solchen Ort können sich nun auch die Bürgerinnen und Bürger von Kempten anschließen.

La Cerchia – das sind dieser Ausstellung Luisa Bifulco, Carla Caldonazzi, Paolo Dalponte, Bruno Degasperi, Domenico Ferrari, Adriano Fracalossi, Tullio Gasperi, Annalisa Lenzi, Silvio Magnini, Gianni Mascotti, Pierluigi Negriolli, Roberto Piazza, Giorgio Tomasi und Elisa Zeni.

 www.lacerchia.it

Fotos von der Vernissage am 29. Dezember 2017:

→ alle Bilder im Fotoblog anschauen

Termine & Öffnungszeiten

  • öffentliche Vernissage: Freitag, 29. Dezember 2017, 20 Uhr, Begrüßung 20:15 Uhr
  • Dienstag von 16 bis 20 Uhr und Samstag & Sonntag von 11 bis 17 Uhr ist die Ausstellung bis einschließlich Sonntag, 28. Januar 2018 zu sehen.
  • Der Eintritt ist wie immer frei. So wie die Kunst.

Katalog & Dank

Zu den beiden Ausstellungen Luoghi in Trient und in Kempten ist ein zweisprachiger Katalog erschienen, der ausführlich die Hintergründe zum Thema sowie zu den Werken der Künstler beleuchtet. Diesen durchweg lesenswerten Katalog sowie weitere Publikationen der teilnehmenden Künstler erhalten Sie am Tresen in der Galerie Kunstreich.

Unser Dank für die zielgerichtete wie herzliche Zusammenarbeit geht an die Kollegen von La Cerchia und an das Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Kempten (Allgäu), das für eine gelebte Städtepartnerschaft mitverantwortlich zeichnet und uns bei der Realisierung dieser Ausstellung tatkräftig zur Seite stand. Ebenso danken wir Frau und Herrn Farkas vom Kemptener Kunstkabinett für die Vermittlung.

Abbildung: Paesaggio immaginato / Imaginary Landscape (Ausschnitt),
Giorgio Tomasi, 2017, Acryl auf Leinwand, 120 x 100 cm

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte angezeigten Code hier eingeben: