STONE ART. Peter Steininger: 9.6. – 3.7.12

STONE ART / Peter Steininger: 9.6. - 3.7.12 (Plakat)Zur Ausstellung „Stone Art“ von Peter Steininger öffnen sich zum zweiten Mal die Türen der neuen Galerie kunstreich in der Schützenstraße 7. Der Künstlerverein artig präsentiert damit in der ehemals reichsstädtischen Münze im Herzen der Altstadt Kemptens die Erstausstellung des Kemptener Künstlers.

Peter Steininger bringt so genannte erdige Dot Paintings auf Leinwand. Damit greift er auf eine Ausdrucksform der Aborigines zurück, die so u.a. ihre Didgeridoos verzieren und Geschichten aus der „Traumzeit“ darstellen. Der 47-Jährige hat diese geometrische, oft unfigürliche „Primitive Art Deco“ der australischen Urvölker, eine der ältesten kontinuierlichen Kunsttraditionen der Welt, weiterentwickelt, mit Naturpasten kombiniert – bis dahin, dass die ursprünglichen Dots eigenständigen Formen und Flächen weichen. Die sonst dreidimensionale Darstellung verwandelt Steininger so in zweidimensionale Werke.

Präsentierte die im Mai eröffnete Galerie mit der ersten Gruppenausstellung „artgerecht“ der Künstler des artig-Vereins eben noch aktuelle zeitgenössische Werke, erweitert sich die Bandbreite bereits mit Steiningers Ausstellung in Richtung so genannter Stammes- oder primitiver Kunst gehörig: „Wir sind keineswegs auf rein Zeitgenössisches festgelegt“, so Stephan A. Schmidt, der Vorsitzende des Künstler- und nun auch Galeristen-Vereins. „Wir möchten im Herzen Kemptens Raum bieten für vielfältigste künstlerische Ausdrucksformen und Schulen, aber auch für Dokumentationen oder historische Sammlungen.“ Mit Steiningers Interpretationen der Jahrtausende alten Dot Paintings wird in Kempten so noch nie Gezeigtes in der Altstadt zu sehen sein.

Peter Steininger: Stony Desert, 2011

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*