73 aus rund 700

A. Zu aller erst: Herzlichen Dank…

…an Künstler*innen für die Teilnahme! Auch denen, die in der nachfolgenden Liste nicht aufgeführt wurden. Der Preis, die Ausstellung, der Katalog und alles, was zur Ausstellung von der Vorbereitung über die Bewerbung  bis zum Abbau dazu gehört, kommen nur dank der Solidarität unter den Teilnehmenden und dem Beitrag jedes einzelnen zustande.

B. Kunstpreis um 8 Wochen verschoben

Es galt in Anbetracht der sich derzeitig ständig ändernden Situation (insbesondere der “Ausgangsbeschränkungen”, die die Einlieferung betroffen hätten), diverse Termine neu abzustimmen sowie eine unserer Ausstellungen auf nächstes Jahr zu verschieben.Hier nun der endgültige Stand:

Die neuen Termine:

Mo. 25.5. + Sa. 30.5.2020  jeweils 17 – 20 Uhr Einlieferung der Werke  (können in dieser Woche auch per Post / Spedition angeliefert werden)
Fr. 19.6. 2020, 20 Uhr Vernissage und Preisverleihung artig Kunstpreis 2020
Fr. 19.6. – So. 19.7.2020 Ausstellung zum artig Kunstpreis
So. 19.7.2020, 16:30 Uhr Verleihung Publikumspreis / kleine Finissage
So. 19.7., 17:30 – 20 Uhr + Mo. 20.7.2020 16 – 20 Uhr Abholung der Werke

Nun hoffen wir, dass diese Verschiebung in aller Sinne ist, dass sich die Lage in Europa beruhigt und dass alle nominierten Künstler*innen damit gut klar kommen.


C. Die Finalisten des artig Kunstpreises 2020

Glückwunsch! Die Kunstpreis-Jury hat lange Abende gegrübelt, diskutiert und bittet nun folgende Künstler*innen, ihre genannten Werke für die Ausstellung und finale Jurierung einzuliefern:

Name Wohnort   Werktitel
Moritz Albert Solingen D Sichtsieche
Natalia Alf Weilheim D Das blaue Pferd (Minimalismus in Kunst)
Thorsten Bechtluft Reitzenhain D Trumpfbacke
Oksana Bergen Paderborn D Trumped
Michael Berner Kempten D l´Écosse
Christoph Berstecher Freiburg D Blatt und Stiel
Ingrid Bickel Oberstdorf D Ruhe sanft
Pettra Biertümpfel Wibbecke D Dahin gesponnen 3
Erna Blaschko-Walbrun Cham D Die Brücke die mal war
Thorsten Boehm Hamburg D Tiefenrausch der Unschuld
Katrin Brand Vorra D 10 Minuten Sonne
Andrea Cordes-Thalmeier Dorfen D Sad Dog
Paolo Dalponte Comano Terme I The gold of the wood
Gudrun Daum Kaufering D Birth of Venus
Karin Drechsler-Ruhmann Erlangen D Schneeglut
Elena Drobychevskaja München D Stier 99524
Francesco NEO Ferrante Nürnberg D YHWH
Nils Franke Leipzig D Catrina III.
Rita Galambos (2)
Feldkirch A Neugier
      In meinem Großvaters Garten
Martin Gautsch Thomatal A Wofür?
Alexandra Gebhart Bad Waldsee D gutes Versteck
Bettina Graber-Reckziegel Vorra D Traumflieger
Sandra Gutsche Gardelegen D study of the three 
Fabian Helmich
Riedenburg D Rasissmus
Isabell Heusinger Neumarkt i.d.OPf. D Offering IV
Johannes Hofbauer Feldafing D gefährliches Manöver
Elisabeth Hölz Amtzell D Das Glück ist ein flüchtiger Vogel
Alexander Jakimenko Köln D Kalscheura
Daniela Kammerer Augsburg D lovepattern-rot
Saori Kaneko Weimar D Strahlende Zukunft
Kombinat Äppärät Cyberspace W ATTENTION/SPAN
Emil Kräß Neu-Ulm D Steinobst
Nikolai Lagoida Ochsenfurt D Alte Cafe
Helene Lindqvist (2)
Augsburg D Before falling
      Fun posing
Diana Lukas Überlingen D am anfang wars carola
Ernst Miesgang Wien A Elephant / Objekt der Serie Shattered
Giorgio Moos Immenstadt D profondita III
Alžběta Müller München D Frau mit rotem Turban
Sandra Müller Bad Waldsee D Kraftfeld und Potential
Jürgen Niederauer Marktoberdorf D Kater Frühstück
Magdalena Nothaft Rosenheim D … erst das Kleingedurckte lesen…
Irmi Obermeyer Wildpoldsried D Believe me
Séverine Peiffer (2)
Leudelange L Nu
    L Humus Ancestral (Triptychon)
Jan-Hendrik Pelz Schorndorf D SU
Mila Plaickner Götzis A Frau mit einer Pflanze und einem Kind im Arm
Christoph Rehlinghaus Meerbusch D Draußen nur Kännchen
Daniela Riss Waltenhofen  D blue
Christian Ristau Flensburg D Und die Kinder bringen den Müll raus
Nadine Elda Rosani Heideck D Was wir nicht sehen
Klaus Rungger Lajen I Junger Mann
Stefanie Ruprechter Kirchberg in Tirol A Omm Miau
Raimund Schemmel Arnstein D Verdammt kleine Arche   Bitte nicht schaukeln
Hannah Schmider (2)
Offenbach D Gedankengänge_4
      Gedankengänge_5
Karl E. Schneck Oberreute D Märchenstunde
Ilka Schneider Berlin D Scherbö
Jutta Siebert (2)
Lychen D Creature 1
      Creature 2
Ursula Sihler-Steidl Laupheim D In Bewegung 2
Claudia Simon (2)
Magdeburg D Vielleicht wird alles viel leichter!
      Shit happens!
Gabriele Sodeur Sonthofen D anders sein (9-teilig)
Franz Spring Roßbach D Beherztes Frühstück mit grünem Toaster
Marc Völker Ohlstadt D blindnichtblind / moosbach
Krešimir Crash Vorich Kempten D Crysis
Merle Wittchow Fleckeby D Lachs
Wladimir Zalyasko Nürnberg  D Ich sehe dich
Eva Zimnoch Dortmund D Domaine du Rayol
Julia Ursula Zuchtriegel Ottobeuren D Der Narr
Peter Zunder Mötz A listen to each other

→ An alle Künstler*innen, die ihren Namen hier leider nicht entdeckt haben:

Es tut uns leid, sind Sie nicht dabei. Aber Ihnen allen gilt ein wirklich großes DANKESCHÖN. Sie erhalten in den kommenden Tagen noch eine gesonderte E-Mail.

→ An die Künstler*innen, die hier aufgeführt sind:

Sie erhalten bis 28. März zusätzlich eine E-Mail mit allen weiteren Informationen. Falls nicht (weil weder wir noch die Technik fehlerlos ist), überprüfen Sie bitte in Ihrem Postfach den Spam- oder Junk-Ordner, oder schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@artig.st.

Wenn Sie per Post/Paketdienst einliefern möchten, ist dies in der Zeit von Mo. 25.5. bis Sa. 30.5.2020 möglich. Beachten Sie dabei unbedingt, dass einige Paketdienste samstags NICHT zustellen. Und: teilen Sie uns bitte per E-Mail die Paket- bzw. Tracking-Nummer mit, da die Galerie nicht ganztägig besetzt ist.

Bitte (und weil dies immer wieder Probleme macht, nochmal BITTE!) achten Sie darauf, dass
– Gemälde und Fotografien mit nicht nur irgendwelchen, sondern ausreichenden Haken zur Hängung versehen sind,
– Sie dreidimensionale Werke, Skulpturen und Plastiken mit Podest bzw. Sockel anliefern,
– Sie Videos mit den notwendigen Abspielgeräten (Monitor, Beamer, Leinwand o.ä.) anliefern,
– Abspielgeräte und Installationen mit Anleitungen versehen sind, die auch für Laien nachvollziehbar sind, die nicht Atomphysik studiert haben.

Künstler, die Ihre Installationen selbst aufbauen wollen oder müssen, melden sich bitte für eine Terminklärung. Und falls irgendetwas unklar sein sollte, schreiben Sie einfach (und bitte nicht erst einen Tag vor Einlieferungsschluss) eine E-Mail an redaktion@artig.st.

Alle grundsätzlichen Infos zu Anlieferung, Vernissage und Abholung sind  in den Ausschreibungsbedingungen nachzulesen. Nur: Es gelten nicht die darin gemachten Datumsangaben, sonder die hier auf dieser Seite genannten.

Bleibt gesund und passt auf Euch auf!

1 Antwort
  1. Avatar
    E. sagte:

    Liebe “artige”,
    Danke, dass Ihr Euch so viel Mühe macht. Die Verschiebung ist gut, denn Hauptsache Kunst wird endlich wieder zeigbar, sichtbar und zugänglich. Und wir sollen ja, wenns wieder soweit ist, Solidaritäts-Urlaub in Deutschland machen. Sofern wir noch Geld haben.

    Liebe Grüße – E.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.