Fotoblog: artig Kunstpreis 2014

„In der Ausstellung öffnet sich der Blick weit hinaus über den künstlerischen Tellerrand. Denn geboten ist ein hochkarätiger Querschnitt durch die unterschiedlichen Genres. Es hängen und stehen Bilder von super-realistisch bis ultra-abstrakt in außergewöhnlichen Techniken, raffinierte Fotografien, Drucke und Collagen, Skulpturen und Objekte aus Schwemmholz, Wachs, Wolle, Ton und Papier“, schrieb die Allgäuer Zeitung am 23.4.14 (Ausgabe Kempten, S. 24) über die Ausstellung zum artig Kunstpreis 2014. Über das Werk „Gnade“ des Preisträgers Heng Li heißt es weiter:“Mystik bringt er in faszinierender Reduktion zum Ausdruck. Da herrschen überwältigende Stille und meditative Ruhe. Da vereinen sich die Gegensätze auf wundersame Weise zu einem unauflöslichen Ganzen: Schwarz und Weiß, Himmel und Erde, Yin und Yang.“

Bei der Vernissage am 19. Mai 2014 war volles Haus (wie die folgenden Bilder zeigen); viele der 53 ausstellenden Künstler waren selbst anwesend. Ganz in Ruhe, ohne Vernissage-Gedränge, ist die Ausstellung noch bis zum 18. Mai 2014 zu sehen, wie immer an den Wochenenden von 11 bis 17 Uhr und am Dienstag von 16 bis 20 Uhr.

Nachtrag 19. Mai 2014:
Bis zum Ausstellungsende konnten alle Besucher auch ihre Stimme für den von der Brauerei Clemens Härle gestifteten Publikumspreis abgeben. Dieser ging bei der Finissage an Konstantin Rupp aus Aschaffenburg für sein Werk „BOSS I“ (siehe Bilder chronologisch am Ende der folgenden Galerie).

Fotos © 2014:  Katja Egli & Florian Wendel

Zur Übersicht aller Fotos in diesem Album 

 

Print Friendly

Ein Kommentar zu “Fotoblog: artig Kunstpreis 2014

  1. Schmacks sagt:

    Herzlichen Dank für die tolle Ausstellung, die absolut gute Arbeit und professionelle Abwicklung. Ich hoffe das wird wiederholt. Glückwunsch an den Gewinner und kreative Grüße an alle Beteiligten. Schmacks Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*