Merke: Bist Du vor 22 Jahren aus Kempten weggezogen und hast nie hier ausgestellt? Dann wird Deine Vernissage proppevoll.

Sicher gibt es etliche Gründe mehr – z.B. berührende Kunst und viele Gäste auch von Außerhalb – für solch einen wunderbaren wie langen Abend mit Deniz Hasenöhrl am 5. April 2019. So schreibt Harald Holstein in der Allgäuer Zeitung vom 9. April völlig zurecht: „Überhaupt nicht wild und fahrig sind ihre abstrakten bildnerischen Arbeiten in Acryl. Sie zeigen neben der kämpferischen auch eine poetische Seite der Künstlerin. Sie sind von hoher Konzentration und großer Ausstrahlung. Die scheinbar ruhig und fast meditativ gesetzten Formen lassen den Betrachter nachvollziehen, wie sensibel Hasenöhrl Schritt für Schritt die Leinwand erobert. Ein spannungsreiches Gleichgewicht zwischen ausgewogener Konstruktion und spontaner Freiheit feiner Linien offenbart ein enorm weit gespanntes Form- und Farbbewusstsein. Sparsam gesetzte Akzente und die Fähigkeit, abgestimmte Pastelltöne miteinander zum Klingen zu bringen, zeugen von großer Eigenständigkeit und künstlerischer Reife.“

Nachfolgend findest Du wie immer im Foto-Blog ein paar Eindrücke von der Vernissage am 5. April 2019 – und natürlich von der Ausstellung selbst. Diese läuft noch bis einschließlich Sonntag, 5. Mai 2019 (geöffnet Dienstag 16 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr).

Wer die Künstlerin vor Ort treffen und sprechen möchte, hat beim Künstlergespräch am letzten Sonntag, 5. Mai 2019, um 15 Uhr die Gelegenheit dazu.

Fotos © 2019 von (und vielenvielen Dank an): Levi Bösker und Ecke Recla

Alle Fotos von diesem Abend:


Alle Informationen zur Ausstellung ROOTLESS

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.