Die vielen Gäste bei der Vernissage zur ersten Einzelausstellung von Gwen Boos im Kunstreich haben allerspätestens bei der Eröffnungsrede von Künstler-Kollegin Maria Kiechle erfahren und wohl auch nachgefühlt, warum das Ganze ICH AUCH heißt. “Einen Streifzug durch die Gefühlswelt von Gwen Boos” hat Maria Kiechle die Ausstellung unter anderem genannt, in dem sich mancher und manches gewohnte Gefühl oder manche gewohnte Sicht wiederfinden lässt – ICH AUCH, eben. Fragen? Dann zwei Empfehlungen: erstens, die Ausstellung, die noch bis 4.6.13 zu sehen ist, anschauen und zweitens die Laudatio lesen.

Fotos © 2013 Katja Egli

Zur Übersicht aller Fotos in diesem Album

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.