RoadMoves: Gwens Gedichte & Töne von Das Ol

kunstreich-roadmovesAngelehnt an den Begriff Roadmovie, der in den 60er Jahren in Amerika als neues Filmgenre aufgenommen wurde, betitelt die Künstlerin GWEN ihre musikalische Lesung am Samstag, 14. März 2015, in der Galerie kunstreich als RoadMoves: Die Reise versteht sie als Metapher für die Suche nach Freiheit und Identität.


Fotos von dem poetischen Abend 14.03.15:

Alle Bilder im Überblick gibt es im Fotoblog →

Inspiriert durch die Beat Generation

Vorbild für Gwens Poetik ist Jack Kerouac, einer der bekanntesten Vertreter der Beat Generation. Mit seinem Werk „Unterwegs“ charakterisierte der US-Amerikaner die unruhige, aber kreative Wanderschaft als Ausdruck eines Lebensgefühls. Das Leben ist eine Reise.  Und Reisen bildet.

Wenn sie nicht malt, schreibt GWEN Gedichte, die ihrem Gefühl, ihrer Beobachtung und Erkenntnis Ausdruck verleihen. Und sie selbst befreien. Die Poesie (von griechisch für Erschaffung) dient ihr als Wagen, als Gefährt durch die Unwägbarkeiten des Lebens. Immer auf der Suche nach dem Platz, den man in dieser Welt finden muss, gilt es, trotz Angst, Idealisierung und Utopie, unabhängig in Bewegung zu bleiben. On the Road. Moving. Being on the beat.

Sanfte Songs und befreiende Worte

Das Rezitieren ihrer Gedichte packt die in Kempten lebende Künstlerin GWEN zusammen mit DAS OL (Gitarrist und Sänger) in einen berührenden und rhythmischen Abendvortrag. Breitbeinige und sanfte Songs bekannter Interpreten paaren sich mit ihren eigenen Worten und verschmelzen zu einem lustvollen und unkonventionellen Trip durch Psyche und Welt.

offen ab 19 Uhr | Beginn 19.30 Uhr | Eintritt frei

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*