HERBERT BILLER. Bilder • Zeichnungen • Videos • Objekte • Performance: 19.2. – 20.3.16

biller-web-700„Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben!“, sagt der selbst ernannte „Altersnarr“ und Künstler Herbert Biller. Der Humor des 1942 in Salzburg geborenen Wahl-Füsseners steckt im Poetischen, im Spiel, im Traum und in der Weite und Offenheit des Horizonts.

Wer diesen besonderen Humor entdecken will, hat zwischen Freitag, 19. Februar, und Sonntag, 20. März 2016, in der Galerie Kunstreich die Gelegenheit dazu: In einer großen Werkschau gibt Biller Einblick in sein Schaffen aus den Bereichen Bildnerisches, Musiktheater, tragbare Skulptur und Video. Im Zeichnerischen, so der Künstler, habe er bereits wieder zum eigenen Kind zurückgefunden – wobei wahrscheinlich das Kindische überwiegt.

HINWEIS: An vielen Wochenenden ist der Künstler in der Ausstellung anwesend und gibt spontane Performances (Termine siehe unten).


Fotos von der Vernissage am 19. Februar 2016:

zum Fotoblog mit Pressestimmen, Laudatio & allen Bildern im Überblick →

GROTESK, BURLESK, EXZESSIV

Herbert Billers Darstellungsmittel sind farcenhafte parodistische Groteske und Karikatur, burlesker Humor und exzessive Komik. Der Humor in der Kunst ist des Künstlers weit zurückreichendes Thema: Jener Humor, der als Hinfälligkeit des vermeintlich Endgültigen gilt, dementiert alle festen Rollen, Einstellungen, Normen und Verpflichtungen. So behauptet Biller auch, den Humor in der Kunst sehr ernst zu nehmen – an sich ein undankbares Thema.

Seine Form der künstlerischen Auseinandersetzung wirkt bisweilen komisch. Kombinationen von Gegenständen, die bald so, bald anders gedeutet werden können, sollen den Eindruck von Unsicherheit und Fragwürdigkeit provozieren. Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs werden durch kleine Eingriffe ihrer „Sinne” beraubt, die komische Wirkung hängt unmittelbar mit dieser Fehlerwartung zusammen.

TÖCHTER BEREICHERN AUSSTELLUNG

Bei Billers Werkschau im Kunstreich tragen zwei seiner Töchter, Magadalena Biller und Sophia Biller-Allgaier, nach seiner Aussage dazu bei, mit „eigenen Objekten, schönen Objekten die Ausstellung zu retten” – und die Kunst seiner Töchter mache ihn „reich“.

VERNISSAGE // PERFORMANCES // ÖFFNUNGSZEITEN

  • Bei der Vernissage am Freitag, 19. Februar um 20 Uhr (Begrüßung 20:15 Uhr) zeigt Herbert Biller eine musik-theatralische Performance. Mit der Einführung in Billers skurrile Welten setzt sich die Kunsthistorikerin Dr. Eve Förschl auseinander.
  • LIVE-PERFORMANCES: Weiteres „Theater“ bzw. Live-Performances führt der Künstler an folgenden Wochenenden im Kunstreich auf, und zwar immer dann spontan, wenn ein paar Leute da und daran interessiert sind:
    Sa./So. 27. + 28. Februar, Sa./So. 12. + 13. März, Sa./So. 19. + 20. März 2016
  • Die Ausstellung ist bis Sonntag, 20. März 2016, samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr und dienstags von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, wie immer.
Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “HERBERT BILLER. Bilder • Zeichnungen • Videos • Objekte • Performance: 19.2. – 20.3.16

  1. Hallo lieber Herbert,
    ich bin Monika aus Landsberg, die Freundin deiner Schwägerin Aiga.
    Wir kommen zus mit männl. Anhang (leider nicht zur Vernissage da bin ich bei der Art-Karlsruhe)
    aber an einem Wochenende wenn du eine weiter Performance aufführst. Lass mich bitte wissen
    wann. Freu mich gigantisch drauf. Das letzte mal haben wir uns in der „Fabrik“ gesehen.
    Mit malerischen Grüßen Monika

    • stephan a. schmidt sagt:

      Hallo Frau Neubauer,
      sobald die Performance-Termine feststehen, veröffentlichen wir diese umgehend auf dieser Seite.
      Beste Grüße,
      Stephan A. Schmidt

  2. astrid schmitz sagt:

    Hallo Herbert,
    ich komme wahrscheinlich auch am 19.nicht und hätte auch gerne eine Info wann die nächste Performance ist.
    Herzliche Grüsse Astrid

    • stephan a. schmidt sagt:

      Hallo Astrid,
      Herbert ist ab einschließlich Samstag, 27. Februar bis Ausstellungsende am 20. März jeden Samstag und Sonntag da; „Theater“ bzw. Performances macht er dann immer spontan, wenn ein paar Leute da sind und daran interessiert sind.
      Herzliche Grüße, Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*