Freier Kunstverein Kempten - Weitergehen - Kunstausstellung

“Forschen – experimentieren – auf die Suche gehen – weiter gehen: Diesen Titel haben wir uns für die Ausstellung gewählt, als die Zeichen noch nicht auf Ausstellung standen, als die Möglichkeit einer Vernissage zwar diskutiert wurde, aber nicht sicher war. Ein Titel kann Hoffnung stiften, vielleicht ein Stück weit”, so Kunstvereinsvorsitzender Xaver Weindl.

Freier Kunstverein Kempten - Weitergehen - KunstausstellungZur „Förderung von Kultur und Kunst“ schlossen sich 1999 engagierte Künstlerinnen und Künstler zum „Freier Kunstverein Kempten e.V.“ zusammen. Im Herzen der Stadt, im Gemeinschaftsatelier am Kleinen Kornhausplatz 1 in Kempten, treffen sich die Kunstschaffenden zum Austausch über Kunst und Kultur, zur Planung von Ausstellungen und Workshops und vorwiegend zum praktischen Arbeiten. In den vergangenen 22 Jahren konnten zahlreiche Ausstellungen im Oberallgäuer Raum realisiert werden.

Jenes Weitergehen im Bezug zur eigenen künstlerischen Tätigkeit ist allen im Verein ein Anliegen, und so steht auch das „Weitergehen“ im Titel der Ausstellung für Hoffnung und Aufbruch.

Ein Ziel des Kunstvereins ist es auch, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. So war das Atelier zu den Kemptener Kunstnächten mit Ausstellungen und künstlerischen Darstellungen geöffnet.

Auch wurden gestalterische Projekte mit der Lebenshilfe Sonthofen realisiert. Die gemeinsamen Ausstellungen der Kursteilnehmer mit den Künstlerinnen und Künstlern des Kunstvereins waren ein schöner Abschluss dieser Projekte.

Die aktuellen Mitglieder und Aussteller*innen:
Begonia Crespo Vidal, Alexandra Gerhold, Sylvia Kubecka, Ursula Lachner, Inge Mauthe, Barbara Reule, Wolfgang Schneider und Xaver Weindl zeigen in der Galerie Kunstreich Bilder und Objekte.

Mehr zum Freien Kunstverein Kempten unter www.freier-kunstverein-kempten.de

Termine & Öffnungszeiten:

  • öffentliche Vernissage: Fr. 11. Juni, 20 Uhr vor der Galerie aufgrund der Pandemieverordnungen, in der Galerie selbst normaler Ausstellungsbetrieb.
  • Öffnungszeiten bis einschließlich So. 11. Juli 2021: Dienstag von 16 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr
  • Der Eintritt ist frei.
  • Masken- und Abstandspflicht: Zugang wie überall vorgeschrieben nur mit FFP2-Maske, unter Einhaltung von min. 1,5 Meter Abstand sowie der Erfassung der Kontaktdaten (per Formular-Zettel oder Luca App). Alle aktuell geltenden Regelungen finden sich an erster Stelle auf unserer Startseite.

© Foto oben + Plakat: Xaver Weindl

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.